Darum Zirbenholz

 

Was die Menschen früher schon im „G´spür“ hatten!
Die Zirbe/Arve ist der frosthärteste Baum der Alpen und kann bis zu 1.200 Jahre alt werden. Deshalb wird sie zurecht »Die Königin der Alpen« genannt. Seit Jahrtausenden macht sich der Mensch diesen edlen Baum schon zu Nutze. Das ätherische Öl im Zirbenholz - auch Weihrauch der Alpen genannt - verströmt seinen wohltuenden und angenehmen Duft. Ihm werden besondere Eigenschaften nachgesagt.

Holz mit besonderen Begabungen
Der Zirbenduft harmonisiert & beruhigt und ist sehr förderlich den Körper und Geist in Einklang zu bringen. Der Mensch fühlt sich erholter und ausgeruhter nach einer Nacht im Zirbenduft, somit ideale Voraussetzungen, um die Herausforderungen des Alltags zu meistern! Darüber hinaus wirkt sich die Zirbe auch positiv auf wetterfühlige Menschen aus, indem sie Beschwerden mindern kann.

Schrankbewohner aufgepasst!
Natürlicher Mottenschutz - Zirbenduft im Schrank wirkt mottenabwehrend. Die Motten meidenden Geruch von ätherischen Ölen. Die Anwendung kann vorbeugend oder auch bei bereits bestehendem Befall erfolgen. Unsere Zirbenduft Hackschnitzel wurden vom Öko Test Magazin in Deutschland untersucht und mit der Testnote "Sehr Gut" beurteilt! (Ausgabe März 2020)

Raumduft
Der "Weihrauch der Alpen" ist ein hervorragendes Öl zur Raumluftreinigung. Schlechte Gerüche wie Küchengerüche, Zigarettengestank oder andere unangenehmen Düfte werden durch eine Raumbeduftung mit Zirbenöl neutralisiert.

Näher am Menschen
Die erstaunlichste aller Eigenschaften ist jedoch, dass die Zirbe gesellig macht! Sie fördert die Extrovertiertheit und somit die Kommunikation mit anderen Leuten. Dies mag erklären weshalb früher oft Gaststuben mit Zirbentäfer ausgekleidet wurden...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos Ok